Wissensdatenbank

Ist easyINSTRUCT mit der (kostenpflichtigen) FTP-Schnittstelle ausgestattet, werden die Unterweisungsdaten (CSV-File, Userbild, Papierzertifikat, Kartenzertifikat und die Logfiles) auf einem Webserver der Firma impulsmedia gespeichert. Bei easyCONTROLL müssen die Zugangsdaten in der settings.ini dafür hinterlegt sein. Nun werden im angegeben Zeitraum oder per Button die FTP-Daten abgefragt, auf dem Netzlaufwerk Z: gespeichert und in die Datenbank eingefügt. Synchronisierte Daten werden auf dem Webserver gelöscht.

Mit dem Button “Download” starten Sie die manuelle FTP-Import-Abfrage. Während dieser Abfrage wird der Bildschirm gesperrt. Dies kann – je nach Größe der Daten – mehrere Sekunden bzw. Minuten dauern.

Anpassung in der settings.ini

GetFTP;y;     y=holt Unterweisungsdaten (CSV) von einem vordefinierten FTP-Server und importiert sie auf Z:
GetFTPIntervall;21600000;     Zeit in Millisekunden für automatischen FTP-Abruf per Timer. Timerstart erfolgt automatisch bei Programmstart. Default = 21600000 (6 Stunden)
FTPcompanies;FIRMA1,FIRMA2#hse,FIRMA3#hse,FIRMA4#hse;     Firmen, für die der FTP-Download erfolgen soll. Der Appendix #hse markiert ein Import aus einem HSE-Coach
ValidSiteIDS;2000_2001_2002;     von impulsmedia vergebene Standort-IDs zwischen 1000 und 2200, mehrere Standort-IDs mit _ verbinden, gleiche Reihenfolge wie bei FTPcompanies!!!
DeleteFTPFiles;y;     y=löscht alle Daten im FTP-Ordner (default)
Print Friendly, PDF & Email